FK Hansa Wittstock 1919 e.V.    





Sa.21.06.201411.00 UhrC-Junioren:Pritzwalker FHV II (RS)3 : 4
  15.00 UhrSC Oberhavel Velten:1. Männer3 : 2



Mi.04.06.201418.30 UhrÜ 50:SV 90 Neuruppin4 : 0
Fr.06.06.201418.00 UhrFC BW Wusterhausen:Alte Herren0 : 3
Sa.14.06.201415.00 Uhr1. Männer:SG Michendorf3 : 1
So.15.06.201410.00 UhrSG Werder/Geltow:B-Junioren7 : 1
  11.00 UhrSV Falkensee/F. II:C-Junioren6 : 0



Mi.28.05.201418.30 UhrC-Junioren:SG Gransee/A.3 : 3
Sa.31.05.201411.00 UhrF2-Junioren:FSV BW Rheinsberg12 : 4
  15.00 UhrTSV Chemie Premnitz:1. Männer1 : 1
So.01.06.201410.00 UhrSV SR Neustadt:F1-Junioren2 : 1
  10.30 UhrB-Junioren:Pritzwalker FHV0 : 6
  15.00 UhrHerzberger SV:2. Männer7 : 1



Mi.21.05.201418.00 UhrSG Neustadt/W.:C-Junioren2 : 2
   Ü 50:SV SR Neustadt0 : 6
Fr.23.05.201417.00 UhrSV Union Neuruppin:E-Junioren2 : 4
  18.00 UhrSpG Dreetz/S.:Alte Herren2 : 3
  18.30 UhrF2-Junioren:SG Eintracht Friesack16 : 4
Sa.24.05.201413.30 UhrPotsdamer Kickers 94:B-Junioren3 : 0
  15.00 UhrFSV Forst Borgsdorf:1. Männer3 : 3
So.25.05.201410.00 UhrE-Junioren:MSV Neuruppin II2 : 6
   SV RW Kyritz:D-Junioren5 : 3
  15.00 UhrSV Dreetz:2. Männerabg.



Mi.14.05.201418.30 UhrMSV 1919 Neuruppin:Ü 5011 : 2
Fr.16.05.201418.00 UhrAlte Herren:SV SR Neustadt0 : 2
Sa.17.05.201410.00 UhrD-Junioren:SV SR Neustadt1 : 15
   C-Junioren:SV Union Neuruppin1 : 2
  11.00 UhrF2-Junioren:MSV Neuruppin II (KP)ausf.
  15.00 Uhr1. Männer:FSV Babelsberg 740 : 3
So.18.05.201410.30 UhrB-Junioren:Teltower FV 19131 : 1
  15.00 UhrTuS Dabergotz:2. Männer4 : 1



Do.08.05.201418.00 UhrMSV Neuruppin:C-Junioren6 : 2
Fr.09.05.201418.00 UhrSG Stahl Wittstock:Alte Herren2 : 5
  18.30 UhrÜ 50:SV Handwerk Wittstock0 : 2
  20.00 UhrFC Falkenthaler Füchse 94:1. Männer2 : 2
Sa.10.05.201410.30 UhrSpVgg Gühlen/G.:F1-Junioren1 : 9
  11.00 UhrF2-Junioren:MSV Neuruppin II13 : 5
So.11.05.201412.00 UhrSV Dallgow 47:B-Junioren3 : 0
  15.00 Uhr2. Männer:TuS Wildberg3 : 0



Smallbox


Shoutbox by Blogger



Mi.30.04.201418.30 UhrÜ 50:SpG Wildberg/Walsleben2 : 0
Sa.03.05.201410.00 UhrFC BW Wusterhausen:D-Junioren1 : 2
  11.00 UhrF2-Junioren:SV RW Kyritz II17 : 3
  15.00 UhrPrenzlauer SV RW:1. Männer1 : 1
So.04.05.201410.00 UhrE-Junioren:SV 90 Fehrbellin1 : 4
  15.00 UhrMTV Freyenstein:2. Männer1 : 2
Mi.07.05.201418.30 UhrÜ 50:SpG Alt Ruppin/Rheinsberg2 : 0



Do.17.04.201418.00 UhrAlte Herren:SV Blumenthal/G.1 : 2
Fr.25.04.201418.00 UhrSG Gumtow:Alte Herren2 : 3
  18.30 UhrSV Union Neuruppin:Ü 50abg.
Sa.26.04.201410.30 Uhr1. SV Oberkrämer:C-Junioren3 : 6
  15.00 UhrFC Schwedt 02:1. Männer3 : 2
So.27.04.201410.30 UhrB-Junioren:SV Babelsberg U 161 : 6
  15.00 Uhr2. Männer:TSV Wustrau4 : 2



Mi.09.04.201418.30 UhrSV RW Kyritz:Ü 50abg.
Fr.11.04.201418.00 UhrAlte Herren:SV Blumenthal/G.1 : 3
Sa.12.04.201410.00 UhrSV 90 Fehrbellin:F2-Junioren7 : 9
   SV Eintracht Alt Ruppin:E-Junioren2 : 3
   SV Union Neuruppin:F1-Junioren0 : 5
   C-Junioren:SV GW Brieselang0 : 8
  13.00 UhrSG Falkensee/P.:B-Junioren7 : 0
  15.00 Uhr1. Männer:SC Victoria Templin1 : 3
So.13.04.201410.00 UhrD-Junioren:SG Eintracht Friesack I2 : 10
  13.00 UhrFrauen:SG Sieversdorf0 : 3
  15.00 UhrSV Rhinow/G.:2. Männer6 : 3



Mi.02.04.201418.30 UhrÜ 50:Handwerk Wittstockabg.
Fr.04.04.201418.00 UhrSV RW Kyritz:Alte Herren1 : 3
Sa.05.04.201411.00 UhrF2-Junioren:SG Eintracht Friesackausf.
  15.00 UhrRSV Eintracht Teltow:1. Männer3 : 2
So.06.04.201410.00 UhrMSV Neuruppin:F1-Junioren3 : 2
  15.00 Uhr2. Männer:SV 90 Neuruppin4 : 3



Mi.26.03.201418.30 UhrSG Daberg./Musiker/Gühlen:Ü 504 : 1
Sa.29.03.2014 10.00 UhrD-Junioren:SV Rhinow/G.4 : 2
  15.00 Uhr1. Männer:SV GW Brieselang4 : 0
So.30.03.201410.00 UhrLindower SV:F2-Junioren1 : 17
   F1-Junioren:SG Blumenthal/Dannenwalde4 : 0
   Pritzwalker FHV:C-Junioren10 : 1
  10.30 UhrSG BW Leegebruch:B-Junioren3 : 0
  12.00 UhrSG Basdorf/Wandlitz:Frauen8 : 2
  15.00 Uhr2. Männer:SV 69 Schönberg (KP)1 : 3



Fr.21.03.201418.00 UhrAlte Herren:Zernitzer SV7 : 0
  18.30 UhrSG Rheinsberg/Altr.:Ü 502 : 3
Sa.22.03.201410.00 UhrSV Eiche 05 Weisen:F1-Junioren (KP)3 : 1
  10.00 UhrC-Junioren:FC 98 Hennigsdorf4 : 7
  15.00 UhrSV SR Neustadt:1. Männer2 : 2
So.23.03.201410.30 UhrB-Junioren:SC Oberhavel Velten1 : 2
  15.00 UhrSV Union Neuruppin II:2. Männer4 : 4



Sa.15.03.201409.00 UhrSG Optik/ BSC Rathenow:C-Junioren3 : 0
  10.00 UhrFSV BW Rheinsberg:E-Junioren3 : 4
   SG Eintracht Friesack II:D-Junioren2 : 10
  15.00 Uhr1. Männer:Ludwigsfelder FC1 : 2
So.16.03.201410.00 UhrSV RW Kyritz:F1-Junioren1 : 6
  13.00 UhrRSV Eintracht Teltow II:B-Junioren4 : 4
  14.00 UhrSV BW Ladeburg:Frauenabg.
  15.00 Uhr2. Männer:FC Dossow5 : 0



Die erste Männermannschaft holte einen weiteren wichtigen Punkt im Abstiegskampf. Das Team von Jörg Lutter erreichte in Bernau ein 2:2 (2:1). Für Hansa traf Christian Bauch doppelt. Bitter für Hansa, dass in der Nachspielzeit ein klarer Handelfmeter verweigert wurde.

Ein Dank an die erneut zahlreich mitgereisten Fans!

Am kommenden Wochenende erwarten die Hanseaten den Tabellenführer aus Ludwigsfelde (Hinspiel endete 0:3) zum Duell im Stadion des Friedens.




Sa.08.03.201410.00 UhrD-Junioren:SG Blumenthal/G.8 : 0
  15.00 UhrFSV Bernau:1. Männer2 : 2
So.09.03.201413.00 UhrFrauen:FSV Forst Borgsdorf0 : 3
  15.00 UhrSG Sieversdorf:2. Männer4 : 1



Sa.01.03.201413.00 Uhr2. Männer:Burgwaller SV (VS)3 : 4
  15.00 Uhr1. Männer:Schönwalder SV 532 : 1



Hansa-Sportler ganz groß

Quelle: Stadt Wittstoc/Dosse

aus der Sportlerumfrage 2013 im Landkreis OPR ging der FK Hansa Wittstock als erfolgreichster Verein hervor.
Petra Thiesen errang nach zwei Siegen in den Vorjahren diesmal den 2. Platz.
Noch erfolgreicher waren Schwimmerin Hanna Knop und unsere 1. Männermannschaft die als Sieger in ihren Kategorien gekürt werden konnten.

Quelle: Foto-Stadt Wittstock/Dosse



2. Platz beim 1. Hallenmasters Prignitz/Ruppin

Neustadt überrascht alle - auch sich selbst


Neuruppin (MZV) Der SV Schwarz-Rot Neustadt hat das stimmungsvolle OPR-Masters 2014 gewonnen. Während die Turnierfavoriten MSV Neuruppin und Einheit Perleberg das Finale mehr oder weniger knapp verpassten, schafften die Neustädter den Einzug ins Endspiel ohne Niederlage und feierten darin einen 1:0-Triumph über Hansa Wittstock.
Eine Flasche Obst-Likör, Geschmacksrichtung "Saure Kirsche", aus dem eigenen Vorrat sowie einige Flaschen Sekt vom Fußballkreis sorgten dann auch im Anschluss an das Turnier für die entsprechende schwarz-rote Feierlaune.
Eine derartige Siegesfeier hatten sich zuvor die Neuruppiner Brandenburgliga-Kicker des MSV gewünscht. Vor 236 zahlenden Zuschauern hatten sie gleich im ersten Spiel des Wettbewerbs angezeigt, dass sie gewillt waren, die Finalpleite des Vorjahres (1:3 nach Neunmeterschießen) mit einer engagierten Leistung und dem Triumph beim diesjährigen Turnier vergessen zu machen. Mit 4:2 eröffneten sie fulminant gegen Wacker Meyenburg.
Überhaupt schienen die Prignitzer Teams an diesem Tage nicht mit Fortuna im Bunde. Weder Wacker noch Perleberg oder Pritzwalk schafften es, einen Ruppiner Kontrahenten in der regulären Spielzeit zu besiegen. Einen entsprechenden Trend ausmachen wollte aber keiner. "Da war Pech dabei", urteilte Neustadts Betreuer Marco Urner und Final-Schiedsrichter André Stolzenburg legte nach: "Ich denke, dass man beim Hallenfußball keinen Trend für die Freiluftsaison herauslesen kann. Eher erkennt man heute, wer hier in der großen Halle des Sportcenters schon mal gespielt hat."
Tatsächlich hatten sich in den Vorrundengruppen, die auf einem eher soliden Niveau ausgetragen wurden, mit den Neuruppiner Teams Union und MSV sowie den Landesligisten Neustadt und Wittstock durchweg Ruppiner Mannschaften durchgesetzt. Im ersten Halbfinale bestimmte der MSV gegen Neustadt dann die Szenerie, war vor dem gegnerischen Tor aber zu ungefährlich. Anders die Neustädter, die einen ihrer wenigen Angriffe für den Siegtreffer durch einen Fernschuss von Patrick Mann nutzten.
Den hatten die Unioner anschließend gegen Hansa vermeintlich bereits frühzeitig gesetzt. Doch die Wittstocker schlugen nach einem Fehler des Gegners zurück und hatten im anschließenden Neunmeterschießen die besseren Nerven und mit Tobias Radon auch einen Keeper, der einen Versuch von Christian Wiese entschärfte.
Ebenso torarm wie die Vorschlussrunde gestaltete sich das Finale. Darin erarbeiteten sich die Kontrahenten zwar einige Chancen, doch sowohl Philipp Müller im schwarz-roten Kasten als auch Tobias Radon im Hansa-Tor stellten erneut ihre Klasse auf der Linie unter Beweis. Einzig Marty Müller erwischte Radon auf dem falschen Fuß und traf aus spitzem Winkel ins lange Eck. Der Rest war dann Jubel, "Saure Kirsche" und viel Sekt.


Quelle: www.moz.de

Wir wünschen allen Mitgliedern, Fans, Eltern und Sponsoren ein "HAPPY NEW YEAR"!!






Hallen-Vorrundenspiele der Junioren

Geschrieben von: Mike Schläger

F-Junioren Staffel C

Nr.SpielpaarungErgebnis
1MSV I - Hansa II1 : 0
2Hansa I - RW Kyritz2 : 2
3Hansa II - Fehrbellin1 : 1
4RW Kyritz - MSV I0 : 7
5Fehrbellin - Hansa I1 : 2
6Hansa II - RW Kyritz3 : 0
7Fehrbellin - MSV I1 : 4
8Hansa I - Hansa II4 : 3
9RW Kyritz - Fehrbellin2 : 0
10MSV I - Hansa I4 : 1
TeamSpieleToreDiff.Pkt.
1. MSV I416 : 21412
2. Hansa I49 : 10-17
3. Hansa II47 : 614
4. RW Kyritz44 : 12-84
5. Fehrbellin43 : 9-61


D-Junioren Vorrunde Staffel B

Nr.SpielpaarungErgebnis
1Fehrbellin - Friesack I1 : 1
2Neustadt - Hansa Wittstock7 : 0
3Wusterhausen II - Zaatzke0 : 3
4Fehrbellin - Neustadt0 : 6
5Friesack I - Wusterhausen II6 : 1
6Hansa Wittstock - Zaatzke0 : 2
7Wusterhausen II - Fehrbellin1 : 2
8Friesack I - Hansa Wittstock3 : 0
9Zaatzke - Neustadt1 : 3
10Fehrbellin - Hansa Wittstock2 : 2
11Zaatzke - Friesack I1 : 2
12Neustadt - Wusterhausen II7 : 0
13Zaatzke - Fehrbellin1 : 0
14Friesack I - Neustadt0 : 1
15Hansa Wittstock - Wusterhausen II3 : 1
TeamSpieleToreDiff.Pkt.
1. Neustadt524 : 12315
2. Friesack I512: 4810
3. Zaatzke58 : 539
4. Fehrbellin55 : 11-65
5. Hansa Wittstock55 : 15-104
6. Wusterhausen II53 : 21-180




Sa.07.12.201313.00 Uhr1. Männer:SC Oberhavel Velten3 : 1
So.08.12.201313.00 UhrSV 90 Neuruppin:2. Männer0 : 2



Mit Trendwende in die Winterpause

Die junge Mannschaft von Trainer Lutter möchte sich nach nunmehr 10 sieglosen Spielen mit einem Heimerfolg in die Winterpause verabschieden. Nach dem schwachen Auftritt in Michendorf, ist die Truppe einmal mehr gefordert, sich selbst aus der Schlinge zu ziehen. Die zuvor gezeigten kämpferischen wie auch z.T. spielerischen Leistungen wurden oftmals durch eigene Fehler zunichte gemacht, sodass sich die junge Mannschaft mehrmals um den eigenen Lohn brachte.




Ü 50

Der vorletzte Titel des Fußballkreises OPR bei den Ü 50 wurde am vergangenem Samstag in der Stadthalle Wittstock vergeben. Wie schon im vorigen Jahr bleibt der Titel in der Dossestadt. Nur das diesmal Handwerk vor Stahl/Hansa Wittstock die Nase vorn hatte. Auf den 3. Platz folgte der MSV Neuruppin.




Startschuss zur Sportlerwahl

Hansa Sportler in 3 Kategorien nominiert

In insgesamt fünf Kategorien sucht der Kreis-Sportbund wieder seine Sportlerin, seinen Sportler, seinen Nachwuchs, seinen Trainer und seine Mannschaft des Jahres 2013. Auf diese Kandidatenliste verständigte sich eine Jury, die sich aus Vertretern der Ämter, der Verwaltung und der Medien zusammensetzte. Sie gewichtete die konkreten Vorschläge aus den Vereinen so, dass jeweils fünf Favoriten pro Rubrik die erste Hürde übersprangen.
Erstmals sind alle Medien in Ostprignitz-Ruppin mit dabei. Damit könne nun "wirklich jeder Bewohner des Kreises", so KSB-Vorsitzender Titus Rex Giese, "seinen Favoriten ankreuzen". Er geht davon aus, dass die Anzahl der Stimmen sogar die Marke von 10 000 sprengen könnte. In den kommenden sechs Wochen drucken der Ruppiner Anzeiger, die Märkische Allgemeine und der MÄRKER in unregelmäßigen Abständen den Tippschein ab.
Aus unserem Verein haben es die Landesliga - Fussballer, Petra Thiesen und Hanna Knop auf die Kandidatenliste geschafft.
Das allein ist schon eine tolle Anerkennung.
Jetzt liegt es an uns! Besorgt Euch die Original-Tippscheine und votet kräftig für unsere Sportler! Einsendeschluss ist der 11. Januar 2014.




2. Männer

Die 2. Männermannschaft gewinnt ihr Heimspiel gegen ganz schwache Rheinsberger souverän mit 4:0 und bleibt damit weiterhin in der Spitzengruppe der 1. Kreisklasse etabliert. Markus Mühmer erzielte dabei einen Dreierpack, den vierten Treffer steuerte Patrick Franke bei.
Glückwunsch Jungs!




Sa.30.11.201310.00 UhrFC VW Wusterhausen II:D-Junioren2 : 4
   C-Junioren:SG Perleberg/Wittenberge0 : 1
  13.00 UhrSG Michendorf:1. Männer2 : 1
So.01.12.201310.30 UhrB-Junioren:FSV Optik Rathenow0 : 5
  13.00 Uhr2. Männer:FSV BW Rheinsberg4 : 0



Wir wünschen allen einen schönen 1. Advent




AUF EIN NEUES

Mit diesem Motto geht die junge Mannschaft um das Trainer-Trio Lutter/Engel/Schütte in die anstehende Heimaufgabe gegen die Chemiker. Einsatz und Wille stimmten in den letzten Spielen, einzig die mangelhafte Chancenverwertung verhinderten die dringend benötigten Dreier im Abstiegskampf. Somit bietet sich am Wochenende im dritten Heimspiel in Serie erneut die Möglichkeit, endlich den Knoten platzen zu lassen.




Sa.23.11.201310.00 UhrC-Junioren:SV Falkensee/F. II2 : 3
  13.00 Uhr1. Männer:TSV Chemie Premnitz2 : 2
So.24.11.201310.00 UhrF1-Junioren:SV SR Neustadt5 : 0
   SV SR Neustadt:D-Junioren12 : 0
  11.00 UhrB-Junioren:SG Werder-G.3 : 2
  13.00 UhrHeideseer SV Fortuna:Frauen6 : 0



Di.12.11.201318.00 Uhr1. Männer:SV Union Neuruppin (FS)3 : 0
Mi.13.11.201318.30 UhrÜ 50:SV Union Neuruppin4 : 2
Fr.15.11.201318.00 UhrSV SR Neustadt:Alte Herren6 : 0
Sa.16.11.201310.00 UhrD-Junioren:SV RW Kyritz4 : 3
  13.00 Uhr1. Männer:Prenzlauer SV RW0 : 0
So.17.11.201310.00 UhrE-Junioren:MSV Neuruppin III7 : 0
  13.00 UhrFrauen:SV Rot-Weiß Flatow1 : 4
  14.00 Uhr2. Männer:Herzberger SV1 : 0





Hansa gewinnt das Testspiel gegen Union Neuruppin verdient mit 3:0. Trainer Lutter zeigte sich insgesamt mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Die Tore erzielten 2x Christian Bauch sowie Jens Alms.
Ein Dank noch einmal den Gästen um Coach Ellfeldt, die unter der Woche die Reise nach Wittstock antraten sowie den zahlreich erschienen Zuschauer, die dem kalten Wetter trotzten.
Am Samstag um 13:00 Uhr treffen die Hanseaten im Nachholspiel auf den Prenzlauer SV.




Mi.06.11.201318.30 UhrSV SR Neustadt:Ü 501 : 0
Fr.08.11.201318.00 UhrAlte Herren:Zernitzer SV9 : 0
Sa.09.11.201310.00 UhrFSV BW Rheinsberg:F2-Junioren1 : 11
  10.30 UhrSG Gransee/Altlüdersdorf:C-Junioren4 : 2
  12.00 UhrPritzwalker FHV 03:B-Junioren6 : 0
  14.00 Uhr1. Männer:FSV Forst Borgsdorf0 : 1
So.10.11.201310.00 UhrE-Junioren:SV Union Neuruppin8 : 4
   F1-Junioren:SpVgg Gühlen/Rägelin6 : 0
  13.00 UhrOranienburger FC Eintracht:Frauen9 : 0
  14.00 UhrSV Dreetz:2. Männerabg.



Lizenz zum Waschen

Erika Saubohn schwärmt für die Kicker vom FK Hansa Wittstock

Der Duft von frisch gewaschener Wäsche gefällt Erika Saubohn. Sie ist schließlich dieWaschfrau im Wittstocker Verein FK Hansa. (Foto/Text: Madlen Wirtz, Quelle: sportbuzzer)

Erika Saubohn ist Fußballfan. Sie schwärmt für die Kicker vom FK Hansa Wittstock. Wenn die Jungs ein Spiel auf dem heimischen Rasen haben, fiebert die 59-Jährige so sehr mit, als würde sie selbst dem runden Leder nachjagen. Ihr Stammplatz ist auf der Tribüne.
Von hier feuert sie ihre Favoriten an. „Darauf legen die Fußballer auch großen Wert“, verrät Erika Saubohn.
Es macht ihr nicht nur Spaß zuzuschauen, sondern sie auch stolz. Denn als „Wäschefee“ sorgt sie für saubere Trikots und ist quasi die wichtigste Frau im Hintergrund. „Das wissen ,meine Jungs’ zu schätzen. Die sind einfach topp. Auf sie lasse ich nichts kommen. Ich habe immer ein wachsames Auge auf sie“, berichtet die Frau mit der Waschlizenz. Aber wenn sich ihre „Jungs“ mal wieder auf dem Fußballfeld so richtig eingeschmuddelt haben, macht sie das andere Auge lieber zu: „Ich sage zwar immer: ,Macht doch nichts. Das ist nicht so schlimm.’ Aber in Wirklichkeit höre ich in meinem Hinterkopf schon die Waschmaschinen rattern.“
Bei Hansas Waschfrau haben Schmutz und Flecken absolut keine Chance. Wo sich was in den Stofffasern festgesetzt haben könnte, wird es eine der beiden modernen Waschmaschinen schon richten. Das Regal für die chemischen Helferlein indes ist sehr übersichtlich. Auf Weichspüler verzichtet Erika Saubohn ganz. Wie sie mit den Folgen eines rasanten Turniers umgeht, bleibt ihr gehütetes Geheimnis. Jedenfalls guckt sie bei der Wahl des richtigen Waschmittels auch auf einen günstigen Preis. Und bis jetzt konnte sie allen grünen und braungrauen Flecken erfolgreich zu Leibe rücken. Ein mulmiges Gefühl beschleiche sie jedoch immer dann, wenn die 1. und 2. Männermannschaft ihre Wäscheberge anschleppen. Denn sie tragen weiße Trikots, weiße Hosen und natürlich weiße Stutzen. „Wenn die Männer im Dreck spielen, ist das nicht mehr lustig“, sagt Erika Saubohn mit ernster Miene und fügt leise hinzu: „Das ist eine Herausforderung.“
Für etwa 160 kleine und große Kicker bringt die Wäschefee das Innere von zwei Waschmaschinen gleichzeitig in Bewegung. Mehrmals in der Woche verrichtet die Technik pflichtgemäß ihren Dienst. Am Wochenende sind bis zu acht Waschmaschinen gefüllt. Kaputtgehen darf nichts. Als jüngst der Wäschetrockner seinen Geist aufgab, fühlte sich die Waschfrau aufgeschmissen. „So lange das Wetter schön ist, hänge ich die Sachen draußen auf. An anderen Tagen brauche ich einen Trockner, sonst haben die Jungs keine sauberen Trikots“, sagt sie mit leicht energischem Unterton in der Stimme.
Vor wenigen Tagen bekam der Verein einen Trockner gesponsert. Nun ist Erika Saubohn wieder glücklich bei der Arbeit. Dass ihr das Spaß macht, ist ihr anzumerken. Sie hat es sich zur freiwilligen Aufgabe gemacht, die etwa 160 Balljäger und Torhüter stets zum Spielbeginn in ihren Trikots „glänzen“ zu sehen. Ihre Philosophie ist: „Die Spieler müssen einfach gut aussehen. Das ist ganz wichtig, weil es die Stimmung im Team hebt. Sie sollen sich freuen, wenn sie in frisch duftenden Hansa-Trikots raus aufs Spielfeld gehen.“ Über ein Freiwilligenprojekt, das vom Kreissportbund gefördert wird, ist Erika Saubohn beschäftigt. Neben dem Wäschewaschen sorgt sie außerdem für Ordnung.
„Sie ist unsere gute Seele im Verein“, betont Thomas Krieglstein, der Präsident vom FK Hansa-Wittstock.




Mi.30.10.201318.00 UhrBSV Schwarz-Weiß Zaatzke:Alte Herren0 : 4
Do.31.10.201314.30 UhrE-Junioren:FC BW Wusterhausen II (KP)2 : 4
Sa.02.11.201310.00 UhrC-Junioren:SG Neustadt/Wusterhausen5 : 2
  14.00 UhrFSV Babelsberg 74:1. Männer2 : 0
So.03.11.201310.00 UhrF1-Junioren:SV Eiche 05 Weisen II (KP)6 : 0
   B-Junioren:Potsdamer Kickers1 : 4
  13.00 UhrFrauen:SV Medizin Eberswalde4 : 3
  14.00 Uhr2. Männer:TuS Dabergotz5 : 1



MAZ sucht Vereinsreporter

Liveticker bis zur untersten Kreisklasse, alle Ergebnisse und Tabellen mit dem Schlusspfiff online, dazu Spielberichte, Fotogalerien oder Videos – im neuen Sportbuzzer der MAZ dreht sich alles um den Amateurfußball in Brandenburg.


Wer hat Lust mitzumachen?

Voraussetzung: Du solltest regelmäßig Gast bei den Spielen des FK Hansa sein.
Melde Dich in der Geschäftsstelle, persönlich oder telefonisch (03394-448884)



Fr.25.10.201318.30 UhrAlte Herren:SG Stahl Wittstock6 : 2
Sa.26.10.201310.00 UhrF2-Junioren:MSV Neuruppin II (KP)abg.
   D-Junioren:FC BW Wusterhausen1 : 0
   SV Union Neuruppin:C-Junioren4 : 1
  11.30 UhrTeltower FV:B-Junioren3 : 2
  14.00 Uhr1. Männer:FC Falkenthaler Füchse 19943 : 5
So.27.10.201311.00 UhrMSV Neuruppin II:E-Junioren8 : 0
  13.00 UhrSG Sieversdorf:Frauen5 : 1
  14.00 UhrTuS Wildberg:2. Männer2 : 1



Das Spiel der ersten Männermannschaft wurde beim Stand von 1:0 aus Hansa-Sicht (Tor: Christian Mahnke) in der 41. Spielminute, aufgrund eines Trauerfalls eines Prenzlauer Spielers abgebrochen.

Der Verein spricht dem Betroffenen und seiner Familie in den schweren Stunden sein Mitgefühl aus.




Mi.16.10.201318.30 UhrÜ 50:MSV Neuruppin1 : 4
Fr.18.10.201318.00 UhrAlte Herren:FC BW Wusterhausen4 : 3
Sa.19.10.201310.00 UhrSV 90 Fehrbellin:E-Junioren5 : 2
   C-Junioren:MSV Neuruppin0 : 3
  14.00 UhrPrenzlauer SV RW:1. Männerabgebr.
So.20.10.201309.00 UhrMSV Neuruppin II:F2-Junioren9 : 6
   SG Eintracht Friesack I:D-Junioren17 : 1
  09.30 UhrF1-Junioren:SV Union Neuruppin4 : 2
  10.30 UhrB-Junioren:SV Dallgow 470 : 5
  15.00 Uhr2. Männer:MTV Freyenstein4 : 1



Mi.09.10.201318.30 UhrSV SR Neustadt:Ü 50abg.
Fr.11.10.201318.00 UhrAlte Herren:SpG Dreetz-Sievesdorf6 : 0
So.13.10.201313.00 UhrFrauen:SG Basdorf/Wandlitz9 : 2
  14.00 Uhr2. Männer:SG Linum (KP)3 : 1



Fr.27.09.201317.00 UhrPritzwalker FHV 03:E-Juniorenabg.
  18.00 UhrAlte Herren:SG Stahl Wittstockabg.
  18.30 UhrSpG Alt Ruppin/R.:Ü 50abg.
Sa.28.09.201315.00 UhrSC Victoria Templin:1. Männer3 : 1
So.29.09.201310.30 UhrSV Babelsberg 03 II:B-Junioren (LP)2 : 0
  14.00 UhrSG Basdorf/Wandlitz:Frauen (LP)ausgf.
  15.00 Uhr2. Männer:SV Rhinow/G. II2 : 2
Sa.05.10.201314.00 Uhr1. Männer:FC Schwedt 021 : 3
So.06.10.201315.00 UhrTSV Wustrau:2. Männer4 : 1




Fr.20.09.201318.00 UhrSV SR Neustadt:Alte Herren3 : 1
  18.30 UhrSpG Wildberg/W.:Ü 504 : 0
Sa.21.09.201310.00 UhrSV RW Kyritz II:2. F-Junioren6 : 5
   C-Junioren:1. SV Oberkrämer4 : 0
  11.00 UhrE-Junioren:SV Eintracht Alt Ruppin4 : 0
  13.00 Uhr1. Männer:RSV Eintracht Teltow1 : 2
So.22.09.201310.00 Uhr1. F-Junioren:MSV Neuruppin_ : _
   SV Rhinow/G.:D-Junioren2 : 7
  12.30 UhrSV Babelsberg U 16:B-Junioren14 : 0
  13.00 UhrFrauen:SV BW Ladeburg2 : 1
  15.00 UhrSV 90 Neuruppin:2. Männerabg.



Vorschau 1. Männer

Am Oktoberfestwochenende erwartet die Mannschaft von Coach Lutter die Gäste aus Teltow. Mit dem Tabellendritten reist dabei eine spielstarke Truppe in die Dossestadt. Die Wittstocker konnten ihre beiden Heimspiele bisher jeweils mit 2:0 für sich entscheiden, der RSV dagegen lediglich ein Punkt auswärts holen.
Die Fans erwartet ein Spiel auf Augenhöhe, dass die Wittstocker nach 90 Minuten für sich entscheiden wollen.
Aufgrund des Oktoberfestes auf dem Amtshof wird die Partie bereits um 13:00 Uhr von Schiedsrichter Sebastian Ehmke angepfiffen.



Am 2. Oktober 2013 findet um 19.00 Uhr die turnusmäßige Mitgliederversammlung des FK Hansa Wittstock statt.
Dazu lädt der Vorstand alle Mitglieder ganz herzlich in die Räume des Veranstaltungsservice Lutter, in der Rheinsberger Straße in Wittstock, ein.
Neben dem Bericht des Vorstandes, dem Finanzbericht und Anträgen zur Satzungsänderung, steht die Neuwahl des Vorstandes im Mittelpunkt.
Kandidieren kann jedes volljährige Mitglied des Vereins.
Wahlberechtigt sind die Mitglieder ab dem vollendeten 16. Lebensjahr.

Der Vorstand



Mi.04.09.201318.30 UhrÜSV 90 Neuruppin:Ü 503 :1
Fr.06.09.201318.00 UhrSV Blumenthal/G.:Alte Herren2 : 6
Sa.07.09.201310.00 UhrD-Junioren:SG Eintracht Friesack II7 : 4
   SpG Blumenthal/D.:F1-Junioren2 : 1
   C-Junioren:Pritzwalker FHV1 : 5
  11.00 UhrF2-Junioren:SV 90 Fehrbellin3 : 6
So.08.09.201310.30 UhrB-Junioren:SG BW Leegebruch0 : 10
  13.00 UhrFrauen:HSV Fortuna0 : 4
  15.00 UhrTus Wildberg:2. Männer (KP)5 : 7
Mi.11.09.201318.30 UhrÜ 50:SV Union Neuruppinabg.
Fr.13.09.201318.00 UhrAlte Herren:SV RW Kyritz1 : 4
Sa.14.09.201310.00 UhrE-Junioren:BSV SW Zaatzke (KP)4 : 3
  11.00 UhrF2-Junioren:SV RW Kyritz II (KP)12 : 2
  15.00 UhrSV GW Brieselang:1. Männer2 : 2
So.15.09.201310.00 UhrSV Union Neuruppin:D-Junioren (KP)5 : 0
   F1-Junioren:SV Union Neuruppin (KP)6 : 2 n.V.
  10.30 UhrB-Junioren:SG Falkensee/P.0 : 8
  12.00 UhrSV GW Brieselang:C-Junioren6 : 0
  15.00 UhrFSV Forst Borgsdorf:Frauen2 : 1
  15.00 Uhr2. Männer:SV Union Neuruppin II1 : 0



Es ist soweit: das erste OPR-Derby der neuen Landesligasaison wartet am kommenden Samstag auf die Ostprignitzer Fußballfans. Dabei trifft unsere Mannschaft auf den Gast aus Neustadt. In der Vorsaison (1:4, 0:1) zogen die Hanseaten zweimal den Kürzeren, gaben dadurch die nötigen Punkte ab, um am Ende der vergangenen Saison vor den Schwarz-Roten zu stehen.
Beide Teams starteten bisher gut in die neue Saison, wobei die Neustädter bereits zweimal den Platz als Sieger verlassen konnten. Hansa kassierte am letzten Wochenende die erste Niederlage und brennt somit auf 3 Punkte vor heimischen Publikum.

Anstoß ist um 15:00 Uhr im Stadion des Friedens.





Mi.28.08.201318.30 UhrÜ 50:SV Rot-Weiß Kyritz1 :1
Fr.30.08.201318.00 UhrAlte Herren:SG Gumtow4 : 0
Sa.31.08.201310.00 UhrSpG Blumenthal/Dannenwalde:D-Junioren10 : 3
   SC Oberhavel Velten:B-Junioren5 : 0
  15.00 Uhr1. Männer:SV Schwarz-Rot Neustadt2 : 0
So.01.09.201309.30 UhrFC 98 Hennigsdorf:C-Junioren5 : 1
  10.00 UhrE-Junioren:FSV Blau-Weiß Rheinsberg1 : 2
   F1-Junioren:SV Rot-Weiß Kyritz10 : 2
  14.00 UhrSV Rot-Weiß Flatow:Frauen3 : 1
  15.00 UhrFC Dossow:2. Männer1 : 3



C-Junioren




3. Spieltag Landesliga Nord - Ludwigsfelder FC – FK Hansa Wittstock 3:0 (2:0)

Bereits am Freitagabend reiste unsere junge Mannschaft zum Brandenburgligaabsteiger nach Ludwigsfelde. Dabei traf der Zweite auf den Dritten der noch jungen Saison, doch das Spiel sollte an diesem Abend nicht die Tabellensituation wiederspiegeln. Vor knapp 170 Zuschauern und unter Flutlicht traten die Hanseaten im zuletzt erfolgreichen 4-1-4-1-System an.

Von der ersten Spielminute an übernahmen die Hausherren auf dem ungewohnten Kunstrasen die Initiative. Hansa agierte defensiv, ohne dabei den Gegner unter Druck zu setzen, der so immer wieder durch gute Direktpässe das Mittelfeld schnell überbrücken konnte und zu kleineren Torchancen kam. Hansa versuchte mit Entlastungsangriffen dagegen zuhalten, Sergej Paschtschenkos Volleyschuss landete 2m über dem gegnerischen Tor. Auch in der Folge konnte Hansa keinen Druck in der Offensive ausüben, tauchte in Hälfte eins nur noch nach einer Flanke von Oliver Drott und einem Distanzschuss von Jens Alms vor dem Ludwigsfelder Tor auf. Hansa war bemüht, das schnelle Spiel des Gastgebers zu unterbinden, was weitestgehend ohne Erfolg blieb. In der 18. Minute erzielte LFC-Torjäger Rico Berger mit seinem fünften Saisontor das 1:0. Das 2:0 war dem Spielverlauf nach nur noch eine Frage der Zeit und fiel dann auch in der 38. Spielminute durch David Bystry, nachdem die Hanseaten nach einer Ecke den Ball nicht richtig klären konnten.

Für die zweiten 45 Minuten stellte Trainer Lutter um, seine Mannschaft agierte nun im 4-4-2-System. Zudem brachte er Andy Gawenda für den bis dahin glücklosen Jens Alms, wobei die halbe Mannschaft zu diesem Zeitpunkt hätte ausgewechselt werden können. Hansa ging Risiko, verschob jetzt weiter nach vorn und die gegnerische Defensive sollte mehr unter Druck gesetzt werden. Das Spiel wurde fortan ausgeglichener, die spielerischen Akzente setzte allerdings weiterhin der Gastgeber mit seinen schnellen Spielern. Hansa war bemüht, den Anschlusstreffer zu erzielen, doch Torchancen blieben weiterhin Mangelware. Die beste Gelegenheit vergab der später eingewechselte Florian Kuhnert freistehend 7m vor dem Tor, doch sein Torschuss parierte der Keeper - eine Szene, die zumSpiel der Hanseaten an diesem Abend passte. Nachdem der LFC in Minute 67. auf 3:0 erhöhte, war das Spiel entschieden. Hansa bemühte sich in den letzten Minuten, das Ergebnis zu halten und wehrte sich gegen eine höhere Niederlage.
Der Heimsieg des LFC war an diesem Abend auch in der Höhe vollkommen verdient.

Für die Hanseaten gilt es nun, sich in den kommenden Trainingseinheiten auf das anstehende Derby am Samstag gegen Schwarz-Rot Neustadt vorzubereiten, um den ersten Derbyerfolg (Vorsaison 1:4 und 0:1 aus Hansa-Sicht) gegen den Kreisrivalen zu holen. Anstoß ist wie gewohnt um 15:00 Uhr im Stadion des Friedens.
Hansa mit: Kevin Apitz – Oliver Drott, Felix Strothenk, Martin Schmidt (85. Hannes Hennig), Ramon Gardemin – Tommy Hordan – Christoph Mattner (69. Florian Kuhnert), Christian Bauch, Jens Alms (46. Andy Gawenda), Sergei Paschtschenko – Hannes Holtmann




Am 2. Oktober 2013 findet um 19.00 Uhr die turnußmäßige Mitgliederversammlung des FK Hansa Wittstock statt.
Dazu lädt der Vorstand alle Mitglieder ganz herzlich in die Räume des Veranstaltungsservice Lutter, in der Rheinsberger Straße in Wittstock, ein.
Neben dem Bericht des Vorstandes, dem Finanzbericht und Anträgen zur Satzungsänderung, steht die Neuwahl des Vorstandes im Mittelpunkt.
Kandidieren kann jedes volljährige Mitglied des Vereins.
Wahlberechtigt sind die Mitglieder ab dem vollendeten 16. Lebensjahr.

Der Vorstand


Wahl zur Abteilungsleitung Fußball
Unmittelbar vor der Mitgliederversammlung des Gesamtvereins findet am 2. Oktober bereits um 18.00 Uhr in den Räumen des Veranstaltungsservice Lutter, in der Rheinsberger Straße in Wittstock, die Wahl zur Abteilungsleitung Fußball statt. Kandidaten, die sich zur Wahl stellen wollen, um aktiv mitzuarbeiten, sind gern willkommen.




Mi.21.08.201318.30 UhrHandwerk Wittstock:Ü 504 : 1
Fr.23.08.201319.00 UhrFrauen:SG Stepenitz (VS)4 : 0
  20.00 UhrLudwigsfelder FC:1. Männer3 : 0
Sa.24.08.201310.00 UhrD-Junioren:FC BW Wusterhausen II3 : 3
   C-Junioren:SG Optik/BSC Rathenow1 : 4
  11.00 UhrF2-Junioren:Lindower SV GW10 : 2
So.25.08.201310.00 UhrFC Wusterhausen:F1-Junioren2 : 13
   MSV Neuruppin III:E-Junioren0 : 15
  10.30 UhrB-Junioren:RSV Eintracht Teltow II0 : 1
  15.00 Uhr2. Männer:SG Sieversdorf5 : 1



F1-Junioren




F2-Junioren




1. Männer vs. FSV Bernau 2:0 (0:0)


Im ersten Heimspiel der neuen Saison empfingen die Hanseaten den Aufsteiger aus Bernau, der am ersten Spieltag mit einem 4:2-Heimerfolg aufhorchen ließ.
Hansa begann mit 2 Veränderungen im Spiel. Trainer Lutter musste gegenüber dem 2:2 in Schönwalde Paschtschenko und Mahnke ersetzen und brachte dafür Alms und Meier in die Startelf. Nach knapp 3 Minuten hatte Bauch die Führung auf dem Fuß, doch sein Schuss aus 7 Metern ging knapp links am Tor vorbei.
In der Folge machten sich die Umstellungen bemerkbar, Hansa leistete sich immer wieder leichtsinnige Fehler im Aufbauspiel, doch die spielstarken Gäste verpassten es, die Wittstocker Fehler auszunutzen. Somit ging es mit einem glücklichen 0:0 aus Sicht der Heimelf in die Halbzeitpause.

Trainer Lutter zeigte sich in der Halbzeitansprache unzufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft. Mit einer Systemumstellung forderte er nun mehr Druck auf die gegnerische Abwehr auszuüben. Die klare Ansprache des Trainers zeigte Wirkung, Hansa wurde druckvoller. Dennoch boten sich für die Gäste immer wieder Freiräume, doch Keeper Apitz hielt seine Mannschaft in der Partie.
In der 73. Spielminute konterten die Hanseaten über rechts, Bauch steckte anschließend nach Pass von Hordan den Ball clever in die Gasse, wo Jens Alms mit einer Körpertäuschung seinen Gegenspieler umtanzte und mit seinem schwächeren rechten Fuß in die kurze Ecke verwandelte – gleichzeitig sein erster Treffer für seinen neuen Verein. Hansa spielte weiter offensiv und der inzwischen eingewechselte Gawenda setzte mit viel Auge und Gefühl eine Flanke auf den Kopf von Alms, der mit einem schönen Kopfballtor den Doppelpack perfekt machte (88.).

Hansa brachte den über 90 Minuten letztlich glücklichen Sieg gegen spielstarke Bernauer über die Zeit, musste nur noch bei einem Freistoß der Gäste zittern, doch dieser blieb in der Wittstocker Mauer hängen. Hansa sprang durch den Erfolg auf Rang drei in der Tabelle (4 Punkte, 4:2 Tore). Bereits am Freitagabend reist die Mannschaft zum Brandenburgliga-Absteiger und Tabellenzweiten nach Ludwigsfelde. Anpfiff ist um 20:00 Uhr.
Hansa mit: Kevin Apitz – Oliver Drott, Felix Strothenk, Martin Schmidt, Ramon Gardemin – Tommy Hordan – Christoph Mattner (89. Hannes Hennig), Jochen Meier (68. Andy Gawenda), Christian Bauch, Jens Alms - Hannes Holtmann




unsere E-Junioren


vor dem Pokalspiel gegen den SV Blumenthal/Grabow




Mi.14.08.201318.30 UhrÜ 50:SpG Daberg./Musiker/Gühlen1 : 2
Fr.16.08.201318.00 UhrZernitzer SV:Alte Herren0 : 7
Sa.17.08.201310.00 UhrSpG Perleberg/Wittenberge:C-Junioren3 : 0
  10.30 UhrBSV SW Zaatzke II:D-Junioren (KP)abg.
  15.00 Uhr1. Männer:FSV Bernau2 : 0
So.18.08.201310.00 UhrE-Junioren:SV Blumenthal/G. (KP)10 : 1
  10.30 UhrFSV Optik Rathenow:B-Junioren6 : 0
  15.00 UhrFSV BW Rheinsberg:2. Männer0 : 4



1. Spieltag Landesliga Nord - Schönwalder SV 53 – FK Hansa Wittstock 2:2 (0:1)

Am vergangenen Samstag reiste unsere neuformierte Mannschaft zum Vorjahresdritten nach Schönwalde und holte das vom Trainer ausgegebene Minimalziel mit einem Punkt bei spielstarke Gastgeber. Gleich zu Beginn des Spiels übernahmen die Hausherren die Initiative auf dem kleinen, aber sehr gut gepflegten Rasen, ohne dabei vor dem Hansa-Tor wirklich Gefahr auszustrahlen.
Hansa, wie in der Vorwoche im Pokal im 4-1-4-1-System, konzentrierte sich auf die Defensive und setzte auf Konter über die schnellen Außenspieler Paschtschenko und Mattner. In der zwölften Spielminute brachte Neuzugang Christoph Mattner von der rechten Halbposition einen Freistoß in den 16er, wo sich Bauch vom seinem Gegenspieler löste und zur 1:0-Führung einköpfte. Weniger Minuten später das gleiche Szenario nach einer Ecke, doch diesmal konnte der Schönwalder Keeper den Ball gerade noch so über die Latte lenken.
In der Folge drängte Schönwalde auf den Ausgleich, strahlte immer wieder Gefahr durch das Zentrum aus, wo das Wittstocker Mittelfeld das ein oder andere Mal nicht gut aussah. Hansa dagegen verpasste es, durch Nadelstiche von Mahnke und Paschtschenko die Führung auszubauen und so ging es mit einer glücklichen Halbzeitführung in die Pause.


In Hälfte zwei nahm der Druck der Schönwalder merklich zu, die Hansa-Hintermannschaft hatte enorme Abwehrarbeit zu leisten. Mit einem Doppelpack (61., 72.) drehte Schönwalde durch Begzadic die Partie, für die Schönwalder Fans stand danach anhand des Spielverlaufs der Sieger bereits frühzeitig fest.
Doch wie im Vorjahr war es ein enges Spiel und nachdem Tommy Hordan nach einem Konter 20m vor dem gegnerischen Tor von den Beinen geholt wurde, entschied der Schiedsrichter folgerichtig auf Freistoß für Hansa. Hordan sein Freistoß konnte der eingewechselte Heimkeeper noch abwehren, doch den Nachschuss setzte Ramon Gardemin (84.) platziert unten rechts ins lange Eck. In den letzten Minuten hieß es dann für die Hanseaten kämpfen und den Punkt einfahren.
Es boten sich noch Chancen auf beiden Seiten, doch am Ende blieb es beim 2:2.
Durch den Punktgewinn beim Aufstiegsaspiranten konnten die Hansa-Kicker Selbstvertrauen für das anstehende Heimspiel am kommenden Samstag gegen den Liga-Neuling FSV Bernau tanken.

Hansa mit: Kevin Apitz – Oliver Drott, Felix Strothenk (84. Jochen Meier), Martin Schmidt, Ramon Gardemin – Tommy Hordan – Christoph Mattner (78. Jens Alms), Christian Bauch, Hannes Holtmann, Sergei Paschtschenko – Christian Mahnke (78. Andy Gawenda)



Fr.09.08.201318.00 UhrFC BW Wusterhausen:Alte Herrenabg.
Sa.10.08.201310.30 UhrC-Junioren:Pritzwalker FHV (LP)0 : 4
  15.00 UhrSchönwalder SV:1. Männer2 : 2



Fr.02.08.201319.30 Uhr1. Männer:BSC Süd 05 (LP)2 : 5 N.E.
So.04.08.201315.00 Uhr2. Männer:SV Rhinow/G. II (KP)6 : 3



2. Männer




unsere C-Jugend

Der Trainingsstart der C-Junioren ist schon vollzogen. Wir führen in der Woche vom 29.07.-04.08.2013 ein Trainingslager im Stadion durch.


Vorbereitungsspiele:30.07. um 18:30 Uhr C-Junioren : SV Waren 09 0:4
 01.08. um 17:30 Uhr PSV Röbel : C-Junioren 
 04.08. um 10:00 Uhr C-Junioren : Malchower SV 90 2:4



unsere Frauen

Die Frauen starten am 05. August mit der ersten Trainingseinheit in die neue Landesliga-Saison, Staffel Nord. Die Trainingszeiten haben sich auf Montag und Mittwoch jeweils um 18.30 Uhr geändert. Dieter Zehlke übernimmt das Amt des Trainers.
Das erste Punktspiel ist am 01.09.2013 bei den Damen des SV Rot-Weiß Flatow.






Ehrung für Torschützenkönig der Landesliga Nord 2012/2013

Vor dem Testspiel gegen den Landesklassenvertreter SV Union Neuruppin am Samstag um 10.00 Uhr im Wittstocker Stadion des Friedens wird der Staffelleiter der Landesliga Nord, Sportkamerad Ingo Widiger, die Torjägerkrone für die abgelaufene Saison 2012/2013 an Stefan Wolter überreichen. Nachdem Stefan den Verein berufsbedingt verlassen mußte, kommt er extra für diese Ehrung an seine ehemalige Wirkungsstätte zurück.
Thomas Krieglstein





N E URahmenterminplan Frauen und Juniorinnen

Rahmenterminplan im Männerbereich FK OPR

Spielplan B-Junioren Landesklasse Nord/West 2013/2014

Spielplan C-Junioren Landesklasse Nord/West 2013/2014



Die Vorbereitungsspiele der 1. Männer im Überblick
Sa.13.07.201314.00 Uhr1. Männer:SV Suckow3 : 2
Fr.19.07.201319.00 UhrFSV Mirow/Rechlin:1. Männer0 : 1
Sa.20.07.201315.00 Uhr1. Männer:MSV Neuruppin1 : 9
Fr.26.07.201319.00 Uhr1. Männer:Malchower SV0 : 0
Sa.27.07.201310.00 Uhr1. Männer:SV Union Neuruppin4 : 2






   

zurück